Memories are for ever in my Heart. <3 Gratis bloggen bei
myblog.de

chriskizzmysun.de.be






Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen

Diät - Allgemein

Der Begriff Diät kommt von (griech.) dίaita und wurde ursprünglich im Sinne von "Lebensführung"/"Lebensweise" verwendet. Die Diätik beschäftigt sich auch heute noch wissenschaftlich mit der „richtigen“ Ernährungs- und Lebensweise.

Heutzutage bezeichnet das Wort Diät:

Eine kurzfristige Veränderung der Ernährungsform zur Gewichtsreduktion (Reduktionsdiät). Jede Diätform, sei es zur Gewichtsreduktion, sei es zur unterstützenden Krankheitsbehandlung, basiert auf einer Verminderung oder Vermehrung des relativen Anteils eines Nahrungsbestandteils (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße) gegenüber den anderen und Erniedrigung der zugeführten Gesamtenergiemenge (Kalorien) sowie ggf. einer bilanzierten Veränderung der Flüssigkeitszufuhr.

Nur wenige Diätformen sind wissenschaftlich überprüft. Einige Diätformen werden daher in der Medizin als unbewiesen oder sogar gesundheitsgefährdend angesehen.

Allgemeiner Konsens ist, dass eine Reduktionsdiät nur dann dauerhaften Erfolg haben kann, wenn ihr eine dauerhafte Umstellung der Ernährung verfolgt, in der die Energiebilanz des Körpers ausgeglichen ist,d. h. in der nicht mehr Energie in Form von Nahrung zugeführt wird, als der Körper (ver-)braucht. Eine vollwertige Ernährung und vermehrte körperlicher Aktivität gilt als empfehlenswert. Beim Rückfall in alte Ess- und Lebensgewohnheiten kommt es meist zu einem Wiederanstieg des Körpergewichts dem sog. Jojo-Effekt, weil der Körper bei stark unterkalorischen Diäten auf den Hungerstoffwechsel umstellt.

 

Essen  -  Allgemein

Ganz Vorne weg: Essen ist wirklich super wichtig! Auch wenn ich selbst ein teilweise leicht gestörtes Verhältnis zum Essen habe, ist mir durchaus bewusst wie es richtig funktioniert, da ich über die Jahre hinweg mich wirklich stark mit diesem Thema beschäftigt habe und es auch immer noch zu einem gesundem Essverhalten schaffen möchte.
Jeder von uns hat einen Grundumsatz. Dieser Grundumsatz gibt an wie viel Energie (kcal) unser Körper pro Tag im Ruhezustand benötigt und somit auch verbraucht. Der Grundumsatz variiert durch Körpergröße, Gewicht, Geschlecht, etc. Mithilfe der Eingabe der persönlichen Basisdaten in einen Grundumsatzrechner ist es möglich einen realistischen Wert zu erhalten. Abhängig vom Grundumsatz kann man sich auch berechnen lassen, wie viel Energie wir zu uns nehmen sollten um entweder das Gewicht zu reduzieren, es zu halten oder es sogar zu erhöhen. Dieser Energiezufuhr liegt durchschnittlich bei 1200-1600 kcal zum Abnehmen, 1600-2000 kcal zum Halten und darüber, um an Gewicht zuzulegen. Dies sind wirklich nur grobe Richtwerte. Am besten berechnet ihr euch eure individuelle Energiezufuhr mithilfe eines dafür vorgesehenen Rechners (hier) . Diese Werte legen auch Nahe, dass Abnehmen nicht von Heute auf Morgen funktioniert, jedoch von Dauer sein kann! Es wird allgemein gesagt, dass 0,5 Kilo die Woche realistisch sind, wenn man das Gewicht auch halten möchte. Mithilfe eines Analyserechners kann man sich sogar seine voraussichtliche Abnehmdauer durch Eingabe seiner Basisdaten und des Start- sowie Zielgewichts etc. errechnen lassen (hier).
In diesem Zusammenhang sei auch erwähnt, dass es auch wichtig ist nicht zu wenig zu essen, wenn man abnehmen möchte! Der Körper fällt dann nämlich in einen "Hungermodus", der im Signalisiert, dass jede nur irgendwie aufgenommene Kalorie(Energie) auf jeden Fall gespeichert werden muss! D.h. wenn man lange Verzichtet hat und man dann wieder ordentlich zugreift, oder sogar nur normal, dann wird dieses erst recht angesetzt. Dies ist auch unter dem Jojo-Effakt bekannt. Außerdem gewöhnt sich sonst der Körper auch irgendwann an die kleinen Essensmengen und es ist einem nicht mehr möglich ohne Gewichtszunahme oder auch allgemein einfach nicht mehr möglich einer gesunden und normalen Ernährung zu folgen. Dies sollte übrigens an oberster Stelle stehen: Die Ernährung so umzustellen, dass sie gesund ist, einem schmeckt und Spaß macht, sodass sie dauerhaft Anwendung im Leben findet. Also: Man soll es tatsächlich als Umstellung und nicht als Verzicht wahrnehmen. Alles andere führt zu einem gestörtem Essverhalten, welches einem echt den Spaß am Leben nehmen kann. Außerdem ist so ein gestörtes Essverhalten schwer wieder abzulegen und sollte oft sogar behandelt werden. Eine Essstörung ist nicht spaßig und vor allem kein Lifestyle!
Ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Überblick geben konnte und stehe gerne für Rückfragen, Anregungen o.a. zur Verfügung! : )

 

Sport - Allgemein

Neben gesunder und ausgewogener Ernährung ist Sport der wichtigste Faktor zum Abnehmen. Aber nicht nur zum Abnehmen sondern auch zur Hautstraffung, für die allgemeine Fitness, zur Ausdauer, für die Gesundheit und zum Muskelaufbau ist Sport unabdinglich.
Sport muss weder umständlich noch zeitaufwendig und vor allem nicht langweilig sein!- Aber am besten regelmäßig. Ratsam ist sich selbst einen kleinen überschaubaren und auf gar keinen Fall unrealistischen Sportplan für die Woche zusammenzustellen oder noch besser: zusammen mit einer Freundin/ einem Freund oder in der Gruppe! Bei der Planung sollte der Spaß im Vordergrund stehen und nicht der Sport als solcher! Vor allem zu Zweit oder in der Gruppe werden die Motivation, die Regelmäßigkeit, die Ausdauer und damit auch die Erfolge besser 'gesichert'. Am schönsten ist es, wenn man jemanden findet, der das gleiche Ziel verfolgt wie man selbst (z.B. mehr Ausdauer erlangen oder Gewichtsreduktion,..).
Wichtig ist zu wissen, dass man sich realistische Ziele setzt und langsam bzw. dem eigenen Körper- und Fitnesszustand angepasst anfängt. Es muss klar sein, dass jedem ein anderer Sport eher zusagt als dem anderem und vor allem, dass jeder unterschiedlich schnell und viel an Kalorien verbrennt/ an Muskeln aufbaut/ an Haut zu straffen schafft/...! Mit Hilfe von Rechnern- in die man seine individuellen Basisdaten eingeben kann- ist es möglich eine ungefähre Angabe zu erhalten wie viel ein Sport einem etwas 'bringt' (siehe unter Rechner).
Außerdem ist es notwendig sich klar zu machen, dass Sport nur dann hilft, wenn man dadurch im Endeffekt auf einen insgesamt höheren Kalorienverbrauch kommt als man am Tag zu sich genommen hat (der Körper an sich hat auch im Ruhezustand einen Basisverbrauch, also wirkt Sport ergänzend!). In diesem Zusammenhang sei noch erwähnt, dass die Fettverbrennung an sich erst nach 20 Minuten einsetzt und es wichtig ist, ausreichend viel zu trinken- am besten Wasser, ungesüßte Tees oder isotonische, kalorienarme Getränke!

Ich persönlich gehe sehr gerne (Spät-)Abends zum Sport, sodass ich mich nach einer entspannenden Dusche direkt Schlafen legen kann- ohne noch etwas zu essen. Der morgen danach ist wundervoll- und kann direkt mit einem gesunden Frühstück begonnen werden! : )

My Stuff

Diary About Me Ziele Warum Mein Plan Motivation Thinspo Gewicht Maße To Do To Get

Credits

Abnehmen Quotes Rechner Gästebuch Kontakt Affiliates Archiv Abonnieren Designerin